Der Hund auf der Straße

Ein Hund, der Schoko heißt, ist auf der Straße und sucht nach Futter. Normalerweise findet er nur ein wenig Futter. Aber heute hat er Glück. Er findet ein Stück Fleisch. Schnell frisst er es auf. Er hat seit Tagen nichts gefressen. Plötzlich hört er seinen Freund bellen. Er heißt Schnuffi. Schnuffi sucht auch nach Futter. Schoko ruft: „Hallo Schnuffi! Komm her! Ich werde mein Stück Fleisch mit dir teilen! “Danke“, ruft Schnuffi. Sie fressen das Stück  Fleisch. Sie gehen zusammen in den Park und spielen bis sie müde sind. Schoko sagt: “Ich bin müde. Schnuffi will nach Hause.“ Schoko und Schnuffi verabschieden sich und gehen nach Hause. Schokos Zuhause ist ein altes Bett hinter einem Haus. Dort ist es ein bisschen warm. Schoko schläft nicht sehr viel. Heute träumt Schoko, dass er in einen Hundeknochen beißt. Das ist ein schöner Traum für einen Straßenhund weil Straßenhunde keinen Hundeknochen auf der Straße finden können. Plötzlich wacht Schoko auf.

b7es5e2caaaxnjd

Er hat Hunger.  Dabei war es doch so ein schöner Traum. Jetzt muss er nach Futter suchen. Hoffentlich findet er heute auch ein Stück Fleisch! Schoko überlegt: Wen er mit Schnuffi suchen würde, wird er doch das Futter für ihn und Schnuffi schneller finden! Er geht zu Schnuffis Haus und sagt: “Wir könnten doch das Futter zusammen suchen, oder?“ Schnuffi ist einverstanden. Schoko sucht dort, wo er gestern das Stück Fleisch gefunden hat und Schnuffi sucht hinter einem Haus. Schoko findet nichts, aber Schnuffi findet einen Fisch. Er geht zu Schoko und sie fressen den Fisch auf. Sie sind glücklich, da sie etwas zum Fressen gefunden haben. Plötzlich entdeckt Schoko ein Mädchen, dass wie seine Besitzerin Jooah aussiht. Er geht dem Mädchen nach. Das Mädchen, das wie Schokos Besitzerin aussieht, geht neben einem Mädchen, das aussieht wie Schnuffis Besitzerin Hailey. Schoko und Schnuffi gehen den beiden nach. Das Mädchen, das wie Schokos Besitzerin aussieht, endeckt Schoko und Schnuffi zuerst. Dann fragt das Mädchen, das wie Schokos Besitzerin aussieht: “Bist du Schoko?“ Jetzt ist es für Schoko sicher, weil keiner außer Jooahs Familie oder Jooahs Freunde kennen seinen Namen. Jooah umarmt Schoko und Hailey fragt: “Schnuffi, bist du das?“ Hailey umarmt Schnuffi. Jooah und Schoko gehen nach Hause und Hailey geht mit Schnuffi ohne Leine Spazieren. 10 Jahre später wird Hailey eine Jägerin und Schnuffi wird ein Jaghund. Jooah wird eine Tierarztin und Schoko hilft Jooah die Hunde aufzumuntern. Eines Tages treffen sich Jooah und Hailey mit Schoko und Schnuffi im Park. Jooah muss Schnuffi und Schoko untersuchen, weil sie krank sind. Jooah denkt, dass sie krank sind, weil sie alt sind. Sie sind 12 Jahre alt. Aber Jooah kann etwas dagegen tun. Sie gibt Hailey Schnuffis Medizin und geht zu Haileys Haus. Hailey will wissen wie sie Schnuffi Medizin geben soll. Jooah zeigt es Hailey mit Schoko. Schoko ist sehr brav. Aber für Schnuffi ist es eklig. Hailey schafft es aber. Jetzt spielen Schoko und Schnuffi zusammen.  Jooah und Schoko gehen nach Hause. Schnuffi ist traurig. Jooah verspricht, dass sie morgen wieder kommt. Schoko will einen Hundeknochen. Jooah gibt Schoko und Schnuffi einen Hundeknochen. Am nächsten Morgen treffen sich Schoko und Schnuffi wieder.

Jooah Lee

https://twitter.com/healthycavalier/status/554245001883189248/photo/1

Die 10 (nicht ganz ernst gemeinten) Regeln, um in Herrn Chongs Sportunterricht zu überleben

  1. Höre Herrn Chong zu!
  2. Melde dich!
  3. Tritt niemanden!
  4. Schlag niemanden!
  5. Verwende keine Schimpfwörter!
  6. Tu, was Herr Chong sagt!
  7. Putz seine Sportschuhe!
  8. Sei immer auf Herr Chongs Seite!
  9. Trag seine Sporttasche!
  10. Komm immer geduscht zum Sportunterricht!

Jakob Stehle

Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele

Die Trilogie „Die Tribute von Panem“ trwurde am 14. September 2008 von Suzanne Collins zum ersten Mal veröffentlich.

In nicht allzu entfernter Zukunft gibt es Amerika nicht mehr. Stattdessen gibt es 12 Distrikte und ein reiches Kapitol, welches dank eines Aufstandes, den es niederschlagen konnte, über alle anderen 12 Distrikte herrscht.

Da es Angst hat, dass die Distrikte dies wiederholen würden, haben sie jährliche Hungerspiele eingeführt.

Die Spiele sind ganz einfach: es werden aus jedem Distrikt ein Junge und ein Mädchen zwischen 12 – 18 Jahren ausgelost, diese werden erst ins Kapitol gebracht, um sie dann in eine Arena zu setzten, damit sie gegen die anderen Tribute bis zum Tod kämpfen. Am Ende gewinnt derjenige, der als letzte(r) übrig bleibt.

Die Geschichte handelt von einer armen Familie, die aus einer, durch den Tod ihres Mannes, verstörten und alleinerziehenden Mutter, Katniss, einem 16 jähriges Mädchen, welches sich großteils um die Familie kümmert, und deren kleinerer Schwester Primrose, besteht.     Primrose wurde gerade erst 12 Jahre alt und kann nun in die Arena geschickt werden. Am Tag der Losung hat sie Pech und sie wird gezogen. Doch ihre große Schwester übernimmt den Platz als Tribut für sie. Sie geht mit einem Jungen namens Peeta, der ihr das Leben durch ein Brot gerettet hat, in die Arena. Sie werden zum Kapitol gefahren und dort werden sie trainiert, um möglichst lange in der Arena zu überleben. Im Kapitol werden sie von ihrem Mentor Haymitch und ihrer Managerin Effi begleitet. Bei der Eröffnungsfeier, wenn die einzelnen Tribute den Bürgern vorgestellt werden, haben sie mit ihrer außergewöhnlichen Kleidung viele Fans gewonnen. Dies ist sehr wichtig, da diese Geld spenden, wovon die Tribute profitieren.

Wenn ihr wissen wollt, ob sie überleben, dann lest das Buch oder schaut den Film…

Meine eigene Meinung:

Ich finde dieses Buch bzw. diesen Film sehr Toll. Es ist sehr spannend und auch ein bisschen brutal. Für alle, die Spannende Filme bevorzugen ist dieser Film nur zu empfehlen.

 

Alicia Hirschle

http://www.t-online.de/b/52/24/99/40/id_52249940/tid_da/trailer-die-tribute-von-panem-foto-studiocanal-.jpg

Schwere Matherätsel

30 +40=com

Com-50=super

Super x5=danke

Danke+com-super=? ____________

 

30-10=dumm

Dummx5=superduper

Superduper+70=hohi

Dumm+hohi-superduper=? _______________

 

Kontrolliert die Ergebnisse mit euren Eltern.

 

In-Sang Park

Zlatan Ibrahimovic

Seine Geburt war am 3.10.1981 in Schweden. zlEr ist 196cm groß. Seine Position ist Sturm. Er ist einer der besten Fußballspieler der Welt. Sein Verein war früher Barcelona und jetzt ist sein Verein PS G (Paris Saint German). In Barca war er die Nummer 8 jetzt ist er die Nummer 10. Sein erster Verein war Mälmo FF. Ein spektakuläres Tor mit der Hacke geschossen. Das Tor nennt man Kung Fu-Tor. Und sein bestes Tor war ein Fallrückzieher außerhalb des Strafraums. Das Tor wurde im Spiel England gegen Schweden geschossen. In diesem Spiel hat Torwart Joe Hart seinen größten Fehler gemacht. Sein bester Teampartner war Lionel Messi. Seine frühere Nationalmannschaft war die schwedische U 21. Ibrahimovic ist einer der aggressivsten Fußballspieler der Welt. Ibrahimovic hat sogar einen eigen Song. Das Lied heißt Sanjin& Youthman. Nun hat er weitere gute Spieler in seinen Team z.B. T. Silva A. Di Maria. Es gibt ein

Video wo die YouTuber Zlatan getroffen haben. Zlatan hat zu viele Tattoos am Körper.

 

In-Sang Park

https://d13yacurqjgara.cloudfront.net/users/518474/screenshots/1485403/caricatura_ibra_dribbble.png

Badminton

Die beliebte Sportart Badminton ist ein Rübackschlagspiel. Der Name Badminton wurde aus dem englischen Landsitz abgeleitet. 1899 gab es bereits schon Wettbewerbe in England. Jede Person besitzt einen Badmintonschläger. Die Spieler müssen versuchen den Ball in das gegnerische Feld zu schlagen, ohne, dass der Gegenspieler den Ball zurückschlägt. Es kann von zwei Spielern als Einzel, als auch von vier Spielern als Doppel oder Mixed gespielt werden. Meistens wird es in der Halle gespielt und braucht wegen der Schnelligkeit viel Platz nach oben. Aber viele Leute spielen auch gerne auf der Wiese. Weltweit wird Badminton von über 14 Millionen Spielern in mehr als 160 Nationen wettkampfmäßig betrieben.

Für die Zuschauer ist es auch sehr spannend bei einem Spiel zuzugucken. Der schnell herumfliegende Ball macht das Spiel noch spannender. Trotzdem muss man aufpassen, dass man keinen Ball ins Gesicht bekommt.

Ein Badmintonschläger wiegt weniger als ein Tennisschläger. Er ist mit Federn oder einem Plastikkranz bestückt, wodurch er seine besondere Flugeigenschaft erhält.

Badminton benötigt gute Auge-Hand-Koordination, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Lange Ballwechsel und ein Spiel ohne lange Pausen fordert eine gute Ausdauer. Die verschiedenen Schlagarten machen das Spiel noch spannender.

Früher hat man mit schweren Holzschlägern Badminton gespielt.

Federball und Badminton sind nicht das gleiche. Der Unterschied zwischen Federball und Badminton ist, dass der Federball-Schläger aus Holz besteht.

In der DSSI gibt es auch eine Badminton-AG. Freitags in der 10+11 Stunde (15:50-17:25) in der Sporthalle. Geleitet von Herr Park.

 

Jooeun Moon

http://www.kindersport-info.com/kinder-sport-badminton.html
http://mytoba.ca/content/uploads/2015/01/Badminton_Shuttlecock_Fotolia_620-620×350.jpg

Cavalier King Charles Spaniel

Ein Cavalier King Charles Spaniel ist eine Hundcaerasse. Sehr selten in Korea. Sie kommen aus England. Der König King Charles liebte die Sorte. Deswegen heißen sie Cavalier King Charles Spaniel. Nur die Rasse konnte in das Rathaus gehen und sich die schöne Musik anhören. Eigentlich waren sie King Charles Spaniels. Also ohne Cavalier. Sie waren gesundheitlich schwach. Deswegen haben die Menschen eine neue Rasse erfunden. Cavalier heißt Ritter, sie sind ja gesundheitlich stärker geworden, deswegen heißen sie jetzt Cavalier King Carles Spaniel. Die Nase ist länger geworden und größer. Ein schwarz-brauner heißt Black & Tan, ein hell- und mittelbrauner heißt Ruby (kennt ihr den Film Lady and the tramp oder Susi und Strolch? Lady ist ein Ruby), ein braun- weißer heißt Blenheim und der schwarz-weiß-brauner heißt Tricolour. Diese Rasse liebt Kinder, aber sie mögen auch fremde Menschen. Und deswegen können sie das Haus nicht vor Räubern beschützen. Mann darf bei der Rasse das Fell nicht schneiden. Keine Ahnung wieso. Schoko Lee, mein Hund ist auch ein Tricolour.

 

Jooah Lee und Schoko Lee

http://readyforpets.com/eight-good-reasons-to-own-a-cavalier-king-charles-spaniel/

Quokkas

Sie sind die fröhlichsten Tiere der Welt.

Sie lächeln die ganze Zeit und man kann mit ihnen ganz gut Celfies
machen das ist so was ähnliches wie Selfies nur halt mit den Quokkas.

 

Überordnung: Australidelphiaqu

Ordnung: Diprotodontia

Familie: Kängurus

Unterfamilie: Macropodinae

Gattung: Setonix

Art: Quokka

Tragezeit: 28 Tag

 

Merkmale:

Quokkas erreichen eine Kopfrumpflänge von 48 bis 60 cm, der Schwanz misst 25 bis 35 cm. Das Gewicht der Tiere beträgt zwei bis fünf Kilogramm. Ihr kurzes, raues Fell ist graubraun gefärbt, manchmal mit einem leichten Rotstich. Der Schwanz ist relativ kurz und kaum behaart. Der Körperbau ist relativ gedrungen, wie bei den meisten Kängurus sind die Hinterbeine lang und kräftig, die Vorderbeine sind kurz. Auffallend sind die kurzen, abgerundeten Ohren.

 

Nahrung:

Sie essen Pflanzen, Gräser, Kräuter und Blätter. Sie sind Pflanzenfresser.

 

Sonstiges:

Die Quokkas tun den Menschen gar nichts an. Es ist nicht schlimm wenn die Quokkas die Menschen berühren. Aber es ist strafbar wenn die Menschen die Tiere berühren. Man darf aber mit den Quokkas Selfies fotografieren.

 

Jakob Stehle

http://www.animalfactguide.com/wp-content/uploads/2013/08/quokka1.jpg

Mathecamp 2016 – zwischen Kryptologie und Shanghais größter Primzahl

Verschlüsselung, Taylorreihen, Stochastik-all dies waren Themen auf dem diesjährigen Mathecamp in Shanghai, eine mehrtägige Veranstaltung für Schüler aus der zehnten und elften Klasse, die besonders an Mathematik interessiert sind.1

Insgesamt nahmen sieben Schulen aus dem ostasiatischen Bereich daran teil, darunter Neu-Delhi, Hongkong und Jakarta. Dieses Jahr war der Veranstaltungsort das Holiday Inn in Shanghai, wo auch alle Seminare stattfanden, um den ganzen einen universitären Flair zu verleihen. Mittwochs, donnerstags und freitags liefen jeweils zwei dreistündige Seminare, in denen uns die Lehrer neue Inhalte präsentieren und wir dazu passende Aufgaben lösten. Als besondere Zusatz-Challenge wurden Knobelaufgaben verteilt, die es bis einschließlich Freitag zu lösen galt. Die Gewinner erhielten Schokolade, nur leider war unser Team bei der Siegerehrung samstags morgens nicht mehr anwesend, da der Rückflug nach Seoul schon auf 8 Uhr angesetzt war.2

Um auch mal ein bisschen raus aus der Mathewelt zu kommen, gab es am Freitagnachmittag eine Stadtrally durch Shanghai. Jede Gruppe erhielt verschiedene mathematische Aufgaben zu besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie zum Beispiel das Volumen des Flaschenöffners zu berechnen oder die größte Primzahl zu 3suchen. Besonderes witzig war eine Aufgabe, in der wir ein menschliches Trapez darstellen und das per Foto dokumentieren sollten. Am Abend hat sich dann die ganze Gruppe am Bund, Shanghais Skyline, getroffen und wir sind alle zusammen zum Abschluss essen gegangen. Insgesamt war es eine sehr schöne und interessante Zeit mit sehr, sehr viel Mathe, aber auch mit sehr, sehr viel Spaß…

 

Milena Schaefer

Mein Leben ist ANDERS

Ich bin Lena und ich möchte dir meine Geschichte erzählen
Da meine Geschichte anders ist
Die Punkte die anders sind, kann ich dir aufzählen
Du wirst merken, wie glücklich du eigentlich bist.

 

In der 3. Klasse die Geschichte begann
Ich kam neu in die Klasse rein
Ich hätte nicht können glücklicher sein
Denn alle lachten mich freundlich an.

 

Ein Junge kam zu mir, drei Wochen später
und über meine Familie lästerte er
Das kam stark rüber, und mich verletzte es sehr
Ich war mehr als verletzt und der Täter war er.

 

Es war wieder ruhig für einige Zeit
Es passierte nicht viel
Bis er wieder zu mir kam
mit Anderen weit und breit.

 

Er war nicht nur allein
Er brachte meine Freunde mit
Er wollte sehen, wie ich wein‘
Er ärgerte mich, lästerte und stritt.

 

Doch ich ging nicht drauf ein
ich wollte – ich musste doch stark sein
Schlafmangel, sich Ritzen und vieles mehr
Im Unterricht kam ich nicht mehr hinterher.

 

Lehrer sprachen mich an, was sei mit mir los
doch ich schwieg – ich blieb still
Sie fragten mich, warum ich nichts sagen will
was soll ich denn jetzt machen bloß

 

Ich versuchte ihn zu vergessen
Die Person hatt‘ ich gefressen*
Es konnte so nicht weiter geh‘n
ich wollt‘ es beenden, ihr solltet es noch seh’n.

 

Alles Mögliche versuchte ich,
alles wirklich alles
doch geschafft hab ich’s nicht
ich tat was Unnormales:

 

Doch dieses Gedicht hielt mich auf
Um dieses Unnormale zu tun
Ich beendete meines Lebens Lauf
Und „Auf Wiedersehen“ sagte ich nun.

 

Selbstmord.

 

Dachte ich.

 

Doch nicht.

 

Als ich auf der Fensterbank
Saß und mich bereit machte
Kam meine Mutter – Gott sei Dank!
Und hinderte mich daran, dass ich mich umbrachte.

 

Sie wusste alles, und schlug vor
Eine neue Schule zu versuchen
Die war nett, meine Angst ich verlor
Schon bald konnte ich erste Erfolge verbuchen

 

Ich lebte mein wundervolles Leben
Und ich dachte nicht mehr an Sterben
Es wird im Leben noch mehr Sachen geben
Die dich glücklich machen werden.

 

Hold On Pain Ends

 

 

* Jemanden nicht mehr mögen/hassen

Serin Lee Ehret