Die Wahrheit, wie Delly sie sieht

geschrieben von Katherine Hannigan, im Hanser Verlag erschienen

 

Über die Autorin: Katherine Hannigan wurde 1962 in New York geboren. Sie studierte Pädagogik, Mathematik und Kunst. Sie  unterrichtete als Professorin Kunst und Design an der Universität von Iowa, wo sie heute noch lebt. Die Wahrheit, wie Delly sie sieht ist ihr erstes Buch im Hanser Verlag.

Buchbeschreibung:  Delly Pattison, das bedeutete ärGER: ein kleiner ärger, der langsam, aber sicher ein GROSSER ÄRGER wurde. Das winzige elfjährige und immer Ärger machende Mädchen mit den kupferfarbenen Haaren hörte immer diese Worte:

„Auf dein Zimmer, Delaware Pattison!“ oder „Willkommen in der Verbannung, Ms Pattison!“  Und dann saß sie in ihrem Zimmer und fragte sich, was sie falsch gemacht hatte.

Ihren ersten Ärger hatte sie mit sechs Jahren: Sie war mit ihren Eltern und ihren Geschwistern zu einer Landwirtschaftsausstellung gegangen. Später merkte Clarice, dass jemand fehlte. Kurz darauf rief sie: „Delly!“

Keiner gab eine Antwort. Alle gingen die Zweitjüngste suchen. Delly blieb in dieser Zeit zehn Minuten im Geflügelpavillon. Als erstes entdeckte sie Clayton Fitch. Das lag allerdings auch an den Hühnern, die alle nach Lust und Laune im Pavillon herum spazierten. Entsetzt kreischte er:

„Die Hühner sind los! Allmächtiger, die Hühner sind los!“ Die Polizistin Verena Tibbets kam angerannt, rief:„Clayton, hör’ auf zu plärren, fang’ lieber die Hühner ein!“ und stürmte in den Pavillon. Dort stand Delly und ließ gerade ein weiteres Huhn frei. Verena packte das Mädchen und erwartete, dass es gleich anfangen würde zu weinen. Stattdessen fing Delly an zu grinsen. So fand Clarice die beiden:

Eine knurrend und die andere fröhlich lächelnd. Von diesem Moment an stand Delly an erster Stelle von Verena Tibbets´ Liste der schlimmsten Kinder von River Bluffs.

Nach dem Fiasko auf der Landwirtschaftsausstellung hatte Delly fast jeden Tag Ärger. Großer und kleiner Ärger, sogar Weihnachts- und Geburtstagsärger.

Doch obwohl sie der Ärger immer verfolgte, obwohl sie am Ende immer eine Woche Arrest hatte, hörte sie nicht auf zu lächeln.

Das änderte sich, als sie elf Jahre alt wurde. Zuerst waren es nur Kleinigkeiten: Sie machte keine Hausaufgaben mehr und ließ Andere nicht ausreden. Doch irgendwann verschwand ihr Lächeln allmählich und an seine Stelle trat ein Feixen. Ein schiefes und falsches Verzerren des Mundes, das nur vorgab, fröhlich zu sein.

So ging es immer weiter. Eines Tages, nach einem Anruf aus der Schule und einer weiteren Freifahrt mit Verena hatte Clarice genug.

„Was machen wir bloß mit dir? Was ist nur los?“, rief sie.

Als Delly klein war, war sie jeden Tag lächelnd aufgewacht. Doch dann war ein schlechtes Gefühl aufgetaucht und hatte immer gemeint: Wieder ein Tag voller Ärger mit dir, Delly!

Der Samstag, an dem die Boyds nach River Bluffs kamen war anders. Als Delly aufwachte, kribbelte ihr ganzer Körper. Das bedeutete: Überraschenke! Eine Überraschung, die gleichzeitig ein Geschenk war. Delly konnte sich nur vage daran erinnern, was passiert war, als sie das letzte Mal das Kribbeln gespürt hatte.

Nach dem Frühstück lief sie gleich los, um ihr Überraschenk zu finden. Doch da hörte sie andere patschende Schritte, direkt hinter sich. Es war RB, ihr jüngerer Bruder.

„Del, ich will mit.“

„Nein, RB!“

Nach einigem hin und her durfte er doch mit. Doch so viel sie auch suchten, sie fanden das Geschenk nicht. Sie gingen zum COOP, dem Laden von Norma. Delly fing an, RB allerlei Unfug beizubringen. Die beiden waren so beschäftigt, dass sie Norma nicht bemerkten. Irgendwann kam sie aus dem Laden gestürmt. Schnell liefen sie weg. Plötzlich war die Luft erfüllt von einem Lied. Delly blieb stehen und sah ihm entgegen. Es war ein Impala, dessen Reifen wummerten und die Bremsen quietschten. Doch all das gab ein Lied, ein Lied von all den Dingen, die schief gingen. Dann spürte Delly wieder das Kribbeln.

„Mein Überraschenk!“, flüsterte sie.

 

Wenn ihr wissen wollt, wie es weiter geht, dann lest das Buch!

 

Von Sol Park

 

ISBN: 978-3-446-24513-6

Originaltitel: True (…Sort of)